Aktuell ....




Ingo Marmulla (Gitarre - Solo)



Foto Kurt Rade




Ingo Marmulla Band (Trio)

Caspar van Meel          Kontrabass

Dominic Brosowski       Schlagzeug




Ingo Marmulla Band (Quintett)   

Gerd Dudek                       Saxophon

Matthias Bergmann            Trompete

Caspar van Meel                Kontrabass

Dominic Brosowski             Schlagzeug




Schmiede Syndikat 

8-12 Musiker

Matthias Bergmann, Lars Kuklinski, Klaus Porr (trp)

Christoph Damm (trb)

Eckard Koltermann, Dennis Tiborg, Kerstin Fabry, Michael Erdmenger (sx)

Bernd Kullack (vl)

Stefan Werni, Jo Gauer (bs)

Ingo Marmulla, Raimund Ekholt (git)

Bernd Gremm (drm)


      


Monk Syndikat feat. Alexander von Schlippenbach



Am 16.-17.3.16 trafen sich die Musiker des „Schmiede Syndikat“ mit Alexander von Schlippenbach, um ausgewählte Kompositionen in einem Konzert in der Altstadtschmiede zu realisieren. Schlippenbach gilt nicht nur als einer der hervorstechendsten Wegbereiter des modernen europäischen Jazz, er ist zweifelsohne auch einer der aktuell schillerndsten Monk-Interpreten. Die Arrangements wurden von Ingo Marmulla und Alex v. Schlippenbach eigens für das Konzert geschrieben und geprobt. Das anschließende Konzert begeisterte nicht nur das Publikum, sondern auch die Musiker selbst. Man verabredete eine weitere Zusammenarbeit (Monk Syndikat) und Folgekonzerte. Einblicke in den Konzertabend kann man auf YouTube erleben:


Monk Syndikat featuring Alex von Schlippenbach Part I „Concert Clips“


https://www.youtube.com/watch?v=QXwoIVBtsm0


Monk Syndikat featuring Alex von Schlippenbach Part II „Concert Clip


https://www.youtube.com/watch?v=pP8QIvIi8Vg


Alexander von Schlippenbach, geb. 1938 in Berlin, Kompositionsstudium bei Bernd Alois Zimmermann, Pianist bei Gunter Hampel und Manfred Schoof, 1966 Gründung des GLOBE UNITY ORCHESTERS. Jazzensembles mit Evan Parker, Paul Lovens, Sven Ake Johansson, Aki Takase, Tony Oxley und Sam Rivers. Tourneen in Europa, Asien,  Australien und den USA. Rundfunkproduktionen für WDR, SDR, SWF, RAI und Rias Berlin. Zahlreiche Langspielplatten- und CD Veröffentlichungen bei MPS, CBS, FMP, ECM, ENJA und DISK UNION.  1988 Gründung des BERLIN CONTEMPORARY JAZZ ORCHESTRA, Aufnahme des Gesamtwerks von Thelonius Monk beim NDR 1999, Kunstpreis der Stadt Berlin, Schallplattenpreise der UDJ, Albert Mangelsdorff  Preis, Preis der Deutschen Schallplattenkritik, SWR Jazz Preis  


Ingo Marmulla - Gitarre           Bio         Kontakt + Termine      Aktuell        Musik     Kritiken

Tondokumente               Notizen                Fotos                 Disclaimer